Ende eines Poli­zis­ten-Traums

Poli­zei­skan­dal in Augs­burg: Ein MEK-Beam­ter wird wegen Bestech­lich­keit ver­haf­tet und ein­ge­sperrt; der Staats­an­walt lässt ihn  wis­sen, er kom­me erst wie­der frei, wenn er den Poli­zei­dienst quit­tie­re. In sei­ner Ver­zweif­lung reicht der Mann sein Ent­las­sungs­ge­such ein, und tat­säch­lich wird er spä­ter zu einer Gefäng­nis­stra­fe ver­ur­teilt. Doch dann kommt, durch puren Zufall, her­aus: Der Beam­te war unschul­dig. Die Poli­zei­be­hör­de hat­te Unter­la­gen, die ihn ent­las­te­ten, jah­re­lang unter Ver­schluss gehal­ten. Und nun?
„Ende eines Poli­zis­­ten-Traums” wei­ter­le­sen