Der Anwalt und sein Roter Adam

Als Anwalt hat er Schlach­ten vor Gericht aus­ge­tra­gen, die in die Rechts­ge­schich­te Hes­sens ein­ge­hen wer­den. Er ver­half vier Steu­er­fahn­dern, die mit Falsch­gut­a­chen für ver­rückt erklärt und von der Behör­de zwangs­pen­sio­niert wor­den waren, zu Scha­dens­er­satz in ins­ge­samt sechs­stel­li­ger Höhe. Mit sei­ner Hil­fe wur­de ein Frank­fur­ter Kri­mi­nal­be­am­ter, der von der heu­ti­gen LKA-Che­fin jah­re­lang mit fal­schen Anschul­di­gun­gen aus­ge­grenzt wor­den war, voll­stän­dig reha­bi­li­tiert, der Mann bekam dazu 8000 Euro Schmer­zens­geld. Er erkämpf­te für einen Poli­zei­füh­rer, der bei einer Beför­de­rung vom dama­li­gen Innen­mi­nis­ter Bouf­fier wider­recht­lich über­gan­gen wor­den war, 50.000 Euro…

„Der Anwalt und sein Roter Adam” wei­ter­le­sen